Erstaunlicher Fremd-Geh-Sinn beim Mann…

Männer können einer US-Studie zufolge besser erkennen als Frauen, ob ihr Partner fremdgeht. Das berichtet das britische Wissenschaftsmagazin “New Scientist”. Forscher von der Virginia Commonwealth University in Richmond hatten 203 junge, heterosexuelle Paare vertrauliche Fragebögen ausfüllen lassen. Darin sollten sie angeben, ob sie selbst jemals fremdgegangen waren und ob sie Seitensprünge bei ihrem Partner vermuteten oder sogar entdeckt hatten.

Erstaunliche Ergebnisse:
29 % der Männer gaben Seitensprünge zu.
18,5 % der befragten Frauen gaben Seitensprünge zu.

Mehr Vertrauen seitens der Frauen – ein Fehler?
41 % der Frauen entdeckten die zugegebenen Seitensprünge.
75 % – also eine deutlich höhere Trefferquote erreichten die Männer.

Männer zurecht misstrauisch?
Generell seien Männer allerdings auch viel misstrauischer als Frauen und vermuteten öfter als diese fälschlich Untreue bei ihrem Partner. „Das kann man auf die Evolutionsgeschichte zurückführen”, erklären die Forscher. ”Männer haben aber natürlich auch mehr zu verlieren.” Schließlich könnten die Männer nie ganz sicher sein, ob ein Baby tatsächlich von ihnen ist. Wenn die Frau fremd geht könnte es dem Mann die Chance zur eigenen Fortpflanzung kosten.

Fazit: Die Frauen scheinen mehr Vertrauen in die Treue des Partners zu setzen, wogegen Männer misstrauisch sind, was das Fremdgehen der Partnerin betrifft. Interessant wäre jetzt noch ob die angegebenen 29 % (Männer) und 18,5 % (Frauen) der zugegebenen Seitensprünge tatsächlich stimmen. Oder liegt hier die “Dunkelziffer” viel höher? 

Ihre Jill

Quelle: gmx.at

One Response to “Erstaunlicher Fremd-Geh-Sinn beim Mann…”

  1. Erotikforum Says:

    Ich würde behaupten Männer sind misstrauischer, weil es doch so ist, dass Frauen es viel leichter haben einen Partner für einen Seitensprung zu finden als Männer. So ist zumindest meine Erfahrung….

Leave a Reply