Archive for the ‘Liebesgedichte’ Category

Verstand & Liebe

Posted Jill by on Liebesgedichte
Tags: ,

Bevor der Verstand sich entschließt,
einen Schritt zu tun,
hat die Liebe den siebenten Himmel erreicht.

(Dschelal ed-Din Rumi)

Tja – so ist es mit der Liebe – eindeutig stärker und schneller als der Verstand. :) Ihre Jill

Quelle: http://www.alles-rund-um-die-liebe.de/liebezitate.php

Spätherbst

Posted Jill by on Liebesgedichte
Tags:

manchmal
wenn meine nase unter deinem kinn
und ich auf deiner schulter liege
und es draussen und in mir kalt ist
dann möchte ich für immer
in deine wärme fallen

Autor: unbekannt

Schade, dass der Autor nicht bekannt ist, ich hätte ihm gerne zu den schönen Zeilen gratuliert. Gefunden im Blog von  Andreas Fazekas.

Vergeblich

Posted Jill by on Liebesgedichte
Tags: ,

Ich spreche mit Dir -
doch ich hülle mich in tiefes Schweigen.
Ich sehe Dich an -
doch ich verschließe die Augen vor der
bitteren Wahrheit.
Ich lächle Dir zu -
doch Tränen strömen über mein Gesicht.
Du magst mich -
doch ich liebe Dich

Traurige Zeilen, aber schön – die können nur einer Feder unerwiderter Liebe entspringen…

Ihre Jill

Quelle: http://liebesgedichte.li.funpic.de/liebesgedicht.htm

Fotoquelle: pixelio.de / Torsten Lohse

“Was es ist”

Posted Jill by on Liebesgedichte
Tags:

Es ist schon lange her, seit ich dieses Gedicht das erste Mal gelesen habe. „Was es ist“ von Erich Fried ist eines der bekanntesten Liebesgedichte. Der österreichische Lyriker berührt mich mit diesen intensiven Zeilen auch noch heute. Doch lesen Sie selbst…

(weiterlesen…)