Der Big Draw – Durch spezielle Atemtechnik zum Ganzkörperorgasmus

Wenn Sie Ihre Ejakulation zurückhalten möchten, um einen Ganzkörperorgasmus ohne Energieverlust zu erleben, dann empfiehlt es sich, den Big Draw zu praktizieren. Durch die spezielle Tantra-Atemtechnik können Sie eine ganz neue sexuelle Erfahrung machen, Ihre Sexualität neu erleben und mit etwas Übung sogar einen Ganzkörperorgasmus erleben. Bei Tantra-Massagen wird der Big Draw häufig zum Abschluss angewandt – als Höhepunkt des erotischen Massageaktes.

Der “Big Draw” dient dazu, Ihre komplette aufgebaute sexuelle und erotische Energie im ganzen Körper zu verteilen. Damit vermeiden Sie, dass sich die Energie nur auf den Genitalbereich beschränkt, und Sie verhindern ein sexuelles “Gestautsein”, was leicht passieren kann, wenn man nicht ejakulierst.

Anleitung:

- kurz vor dem Höhepunkt ganz langsam und tief ausatmen.
- Achten Sie darauf, dass Sie auch Ihre Restluft im Körper ausatmen. Am besten gelingt Ihnen das, wenn Sie diese Luft auf “fffff” ausatmen. Wenn Sie komplett ausgeatmet haben, dann entsteht ein “Lufthunger”, der Sie automatisch zum richtigen Einatmen in den Bauchraum animiert.
- Nehmen Sie einen tiefen Atemzug
- verschließen Sie After und Hals und halten Sie die Luft mindestens eine Minute lang an.
- Dabei ballen Sie Ihre Fäuste, spannen Sie alle Muskeln so fest wie möglich an. Wenn Sie möchten, können Sie dabei auch noch die Knie anwinkeln.
- Halten, halten, halten und dann
- loslassen, völlig entspannen und nachspüren, was in Ihrem Körper jetzt passiert.
Wenn Sie möchten, können Sie diese Energie auch gedanklich vom Sexualbereich, an der Wirbelsäule entlang, in Ihr Herz schicken.

ACHTUNG: Wenn Sie beim Big Draw einen hochroten Kopf bekommen, dann muss sofort unterbrochen werden. Es könnten sonst Äderchen im/am Kopf platzen, was gefährlich werden kann. Beim nächsten Mal weniger Kopf und Hals anspannen und mehr Anus, Beine und Unterleib.

Zum Artikel: “Tantra – die hohe Kunst der Liebe

Ihre Jill

Quelle:http://www.lingammassage.de

Tags: ,

Leave a Reply