Leidenschaft + Intimität + Verantwortung = LIEBE

Der amerikanische Psychologe Robert Sternberg von der Yale Universität in New Haven hat anhand vieler Forschungsstudien eine “Theorie der Liebe” entwickelt. Er kommt zu dem Schluss, dass drei Aspekte für eine Beziehung maßgeblich sind: Leidenschaft, Intimität und Verantwortung. Ein interessantes “Dreieck der Liebe”, dass je nachdem wie stark die Bereiche ausgeprägt sind, verschiedene Typen von Liebesbeziehungen ergeben.

Die Leidenschaft
umfasst das (nicht nur körperliche) Verlangen und Begehren, die Sehnsucht nach dem anderen, dieses Gefühl “Ich verzehr mich nach Dir”.

Die Verantwortung
(oder “Verbindlichkeit”) beschreibt den Grad der Entschiedenheit für den andern und auch das Maß, in dem man dem anderen gibt, “für ihn die Sterne vom Himmel holen”.

Die Intimität
(oder “Nähe”) beschreibt, wie stark man den Alltag, Gefühle und Aktivitäten mit dem anderen gemeinsam teilt.

Je nachdem, wie stark diese drei Elemente ausgeprägt sind (oder zum Teil ganz fehlen), ergeben sich sehr unterschiedliche Typen von Liebes-Beziehungen. Hier der Überblick. Wo würden Sie Ihre Liebesbeziehung einordnen?

Vollkommene Liebe
alle drei Elemente sind stark ausgeprägt (Leidenschaft/Verantwortung/Intimität)

Die ewige Romanze (Leidenschaft/Verantwortung)
hier fehlt die Intimität, im Film-Klassiker “Casablanca” wird diese große Liebe beschrieben

Die romantische Liebe (Leidenschaft/Intimität)
hier fehlt die Verantwortung und eindeutige Entscheidung für den andern, eine Romanze

Die kameradschaftliche Liebe (Intimität/Verantwortung)
hier fehlt die Leidenschaft, bevor die Heirat aus Liebe sich durchsetzte, gab es diesen Typ oft

Die erotische Affäre (Leidenschaft)
hier kann es eine kurze Affäre sein, aber auch eine Jahre andauernde, heftige erotische Beziehung

Die väterlich-fürsorgliche Liebe (Verantwortung)
eine Liebe, bei der einer alles für den andern hergeben würde, auch ohne Nähe und Begehren

Die Sympathie, innige Freundschaft (Intimität)
eine Liebe, die oft aus gemeinsamen Überzeugungen und Aktivitäten resultiert

Ihre Jill

Quelle: www.sexualitaet.hu

Bildquelle: therufus.wordpress.com/2008/09/19/ich-liebe-euch/

One Response to “Leidenschaft + Intimität + Verantwortung = LIEBE”

  1. Robert Preston Says:

    Wenn bei einer Frau die Haare kürzer werden und die Röcke länger, ist es aus mit der wa(h)ren Liebe. Und zum Schluus noch dies: Frau und Mann sind nicht füreinander geschaffen. Ganz einfach weil die Frauen nur reden wollen und die Männer nur sehen wollen, wenn Sie verstehen was ich meine …
    Ja, so sind wir Männer, wirkliche Schweine und Geldspender für das reale Leben der Frauen.

Leave a Reply